Phytogene Quantenpunkte – quantenbiophysikalische Verstärker:

Die in Quantamin® AKTIV eingesetzten Funktionsadditive QM-metagain und QM-minapp nutzen Quanteneffekte, wie sie auch in der Natur auftreten. Mit spezieller Kieselsäure werden aus Naturstoffen Quantenpunkte erzeugt. Die Wirkung dieser Stoffe kann damit verstärkt und die Dosierung deutlich gesenkt werden.

Phytogene Quantenpunkte bestehen aus sehr kleinen natürlichen mineralischen Trägersystemen (Nanocarrier) auf der Basis von spezieller Kieselsäure, die mit natürlichen Wirkstoffen „beladen“ sind.

Die Abmessungen der dabei eingesetzten Kieselsäure-Strukturen sind so klein, dass die Gesetze der klassischen Physik nicht mehr alleine gelten. Es müssen Quanteneffekte mit berücksichtigt werden. In der Folge werden die elektromagnetischen Eigenschaften der Wirkstoffe verändert und es kann eine biophysikalische Verstärkung auftreten.

Die Wirkung von Stoffen kann deshalb mit Quantenpunkten verstärkt und die Einsatzmengen können bei gleichem Effekt deutlich reduziert werden. Zudem können phytogene Quantenpunkte im Vergleich zu unbehandelten Wirkstoffen eine erhöhte Bioverfügbarkeit zeigen.

Von führenden Forschern entwickelt, ist die neue Anwendungstechnik Bioaktive Quantenpunkte ein neues Maß der Dinge. Der Transporter ist ein Siliziumkristall, auf den ein mikronisierter Bio-Stoff sozusagen „aufgepfropft“ ist. Damit können wichtige und hilfreiche Biostoffe zielgerichtet dorthin transportiert werden, wo sie benötigt werden!

Die Vorteile:

·        50 x höhere Bioverfügbarkeit (!) im Vergleich zu jedem anderen Produkt
·        Keine Allergien
·        Keine Nebenwirkungen
·        Die Mikronisierung von Bio-Stoffen auf Siliziumbasis ist ein mehrfach patentiertes Verfahren

Dieses Prinzip macht ganz besonders viel Sinn im Zusammenhang mit einer kalorienarmen Ernährung, wie sie dem Grundgedanken von Quantamin® AKTIV zugrundeliegt.